Kampagnen-Datenbank

Telekom Twitter-Reporter

AgenturWeber Shandwick | CMGRP Deutschland GmbH
Kunde: Deutsche Telekom AG
Beginn: 2010

Zielsetzung

Darstellung und Etablierung der Telekom als kompetenter Partner und Enabler mobiler Kommunikation

Beschreibung

Die "Erleben, was verbindet"-Kampagne der Telekom motiviert Menschen, besondere Erlebnisse mit anderen zu teilen - jederzeit, überall. Um diesen Claim in die Realität zu übertragen und das Unternehmen als kompetenten Partner und Enabler mobiler Kommunikation zu positionieren, entwickelte Weber Shandwick gemeinsam mit der Telekom den Telekom Twitter-Reporter:

 

Über twitternde regionale Medienpartner werden Kandidaten gesucht, die auf Events zu Telekom Twitter-Reportern werden: Sie erhalten Einlass zu Veranstaltungen wie Konzerten, Messen oder Sportevents, bekommen Zugang zum Backstage-Bereich und treffen ihre Stars hautnah. Berichterstattungsanlässe sind dabei unter anderem die vielfältigen Sponsoring-Aktivitäten der Telekom in Musik und Sport, etwa die Telekom Street Gigs oder die Telekom Extreme Playgrounds. Die Telekom Twitter-Reporter werden mit aktuellen Smartphones ausgestattet, berichtet wird live über den hauseigenen Twitter-Reporter Kanal @t_reporter und den Account des jeweiligen Mediums.

 

Das virtuelle Headquarter der Telekom Twitter-Reporter befindet sich auf twitter-reporter.tumblr.com. Hier finden sich neben den gerade aktuellen Aufrufen zum Mitmachen auch viele Multi Media Berichte von bisherigen Events und natürlich die Tweets der Telekom Twitter-Reporter direkt vom Ort des Geschehens.

 

Durch die einzelnen Telekom Twitter-Reporter-Aktionen wurde Millionen von Menschen gezeigt, dass die Telekom das Teilen von Erlebnissen mit anderen ermöglicht. 2011 kam der Telekom Twitter Reporter auf die Shortlist der PR Report Awards und der PR News Digital Awards und gewann den Deutschen Preis für Onlinekommunikation und den Digital Communication Award.

Tags

Informationstech./Telekommunik, Online Communication, Social Marketing

 
1_01
7
9
 

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.