09.11.2012 |   Nach dapd-Pleite

André Uzulis kommuniziert für das Bistum Trier

André Uzulis übernimmt ab Dezember die Kommunikationsarbeit für das Bistum Trier.
André Uzulis übernimmt ab Dezember die Kommunikationsarbeit für das Bistum Trier.

Die ersten dapd-Leute tauchen nach der Pleite der Nachrichtenagentur in der PR wieder auf: Auslandschef André Uzulis (47), Foto, wird zum 1. Dezember neuer Kommunikationsdirektor und Pressesprecher des Bistums Trier.

Seine Karriere begann Uzulis, promovierter Historiker, in diversen Redaktionen, darunter bei der Deutschen Welle und der "Welt am Sonntag". Bevor Uzulis 2010 bei dapd einstieg, war er Chefredakteur des "Nordkurier", Neubrandenburg. Uzulis war bei dapd auch Mitglied der Chefredaktion unter Chefredakteur Cord Dreyer (Ex-Konzernsprecher von VW), der kürzlich sein Amt abgab.

André Uzulis kommt beim Bistum Trier als Nachfolger für "Wort zum Sonntag"-Sprecher Monsignore Stephan Wahl, der seine Tätigkeit als Trierer Kommunikationsdirektor Ende Juli beendet hat. Als Pressesprecher folgt Uzulis auf Stephan Kronenburg, der zum Januar 2013 ins Bistum Münster wechselt.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schlagwörter in dieser News