14.11.2012 |   Econ Awards 2012

Credit Suisse nimmt Doppelplatin mit nach Hause

Der Elektrostapler-Bauer Linde und die Agentur BBDO Live erhielten einen Award in Gold für den Elektrokart E1.
Der Elektrostapler-Bauer Linde und die Agentur BBDO Live erhielten einen Award in Gold für den Elektrokart E1.

Das von der Schweizer Agentur Arnold.KircherBurkhardt für die Credit Suisse produzierte Magazin "bulletin" wurde am 8. November mit zwei Econ Awards in Platin ausgezeichnet - jeweils einen für die Print- und die erweiterte digitale Version. Ebenfalls Platin erhielt der Autobauer BMW für seinen Nachhaltigkeitsbericht.

Klassenbester in der Königsdisziplin "Geschäftsbericht" ist SolarWorld. Der Anbieter für regenerative Energien wurde mit einer goldenen Trophäe belohnt. In der Kategorie Website punktete die Agentur Wiethe Interaktiv mit zwei prämierten Einreichungen. BMW konnte in einer weiteren Kategorie die höchste vergebene Auszeichnung mit nach Hause nehmen: einen Econ Award in Gold für die Imagepublikation "Bewegen - Das Jahrbuch 2011 der BMW Group".

Der Sender Sky wurde für die erfolgreiche Social-Media-Einbindung bei Sky Sport News HD ausgezeichnet.

Ein Special Award in der Kategorie Imagepublikationen ging an die "361° - Jahresendpublikation" der Unternehmensberatung A.T. Kearney. In der Kategorie Nachhaltigkeitsbericht erhielten ihn die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB, bei den Magazinen die Agentur muehlhausmoers für "# Horst und Edeltraut". Mit diesem Award zeichnet die Jury Arbeiten aus, die besonders hervorstechen, einen neuen Weg gehen, eine neue Idee wagen.

Als beste PR-Aktivität wurde Linde Material Handling ausgezeichnet. Mit dem "Linde E1 Elektro-Kart", zusammengestellt aus Originalteilen der neuen Elektro-Staplerreihe von Linde, und der dazugehörigen Kommunikation durch BBDO Live sicherte sich der Maschinenbauer den Gold Award.

Die Econ Awards Unternehmenskommunikation werden seit 2007 jährlich vom Econ Verlag und der Handelsblatt-Gruppe verliehen. Eine Übersicht über die 31 Gewinner in 11 Kategorien und die Shortlist-Platzierten gibt es in einer Kurzversion und ausführlich im Jahrbuch der Unternehmenskommunikation.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.