12.12.2012 |   Nach Körners Intermezzo

Groth übernimmt Kommunikation der Bertelsmann Stiftung

Klaus-Henning Groth, 53, rückt auf den vakanten Posten des Kommunikationschefs bei der Bertelsmann Stiftung. Er fängt zum 1. Februar 2013 an.

Derzeit arbeitet Groth noch als stellvertretender Bundesgeschäftsführer beim Naturschutzbund Deutschland (Nabu). Beim Nabu ist Groth für die Fachbereiche Fundraising, Kommunikation und Marketing verantwortlich, zuvor leitete er die Kommunikation der RAG-Stiftung. Frühere Stationen: PR- und Politikchef beim WWF sowie Pressesprecher des Ministeriums für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt.

Groth folgt auf Regina Körner, die den Job erst im Januar dieses Jahres angetreten hatte, offenbar im Sommer aber schon wieder weg war. Offiziell ist sie Ende September 2012 ausgestiegen. Körner folgte damals auf Karin Schlautmann, die heute die Konzern-Kommunikation von Bertelsmann leitet.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Kleine Hilfe:

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.