22.01.2013 |   Bessere Vertretung für die Energiewende

Bundesverband Energiespeicher BVES gegründet

Der BVES vertritt Energiespeicherunternehmen.
Der BVES vertritt Energiespeicherunternehmen.

Um im Rahmen der Energiewende den Energiespeicherunternehmen mehr Gehör zu verschaffen, haben Branchenvertreter den Bundesverband Energiespeicher gegründet. Der Spitzenverband mit Sitz in Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, den relevanten Entscheidungsträgern der Branche ein gemeinsames Dach zu bieten sowie die Marktentwicklung durch ein starkes Kontaktnetzwerk zu beschleunigen.

Unternehmen, die sich mit Herstellung, Planung, Verkauf und Betrieb von Energiespeicherlösungen beschäftigen sind als Mitgliedsfirmen eingeladen. Unter den nächsten Arbeitsschritten befindet sich die Erstellung einer "Energiespeicher Roadmap", in der eine klare Position zur Rolle der Energiespeicher bei der Energiewende in Deutschland definiert wird. Weitere Aufgaben werden anlässlich der ersten Mitgliederversammlung am 19. März 2013 in Düsseldorf, im Rahmen der Energy Storage Konferenzmesse, abgestimmt.

Gründungspräsident ist Eicke R. Weber, Sprecher der Fraunhofer-Allianz Energie und Leiter des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme in Freiburg. Geschäftsführer des Bundesverbandes Energiespeicher ist Harald Binder, der zuletzt als Vice President und General Manager von Applied Materials tätig war.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Kleine Hilfe:

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.