21.02.2013 |   Etats, Etats

Freistaat Sachsen +++ Osborne +++ Diners Club +++

Ketchum Pleon hilft dabei, das Image von Sachsen aufzumöbeln.
Ketchum Pleon hilft dabei, das Image von Sachsen aufzumöbeln.

Ketchum Pleon hat sich im Pitch um die bislang teuerste Imagekampagne des Freistaates Sachsen durchgesetzt. Ziel der Standortkampagne sei eine Imageverbesserung des Freistaates Sachsen, teilte die Agentur mit, Details werden von der Dresdner Staatsregierung erst im Frühjahr bekannt gegeben.

Ketchum Pleon, Interone und SWOP betreuen ab sofort die Marketingkampagne der ostdeutschen Bundesländer für ihre Hochschulen. Ketchum Pleon wird die ostdeutschen Hochschulen strategisch beraten, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kampagne verantworten und Kommunikationsmaßnahmen in sozialen Netzwerken durchführen. Die Multikanalagentur Interone kümmert sich um die Bereiche Online, Social Media und Mobile während das Team von SWOP die Beratung der Hochschulen übernimmt. Geplant sind unter anderem ein Relaunch der Kampagnenplattform, neue mobile Angebote, Online-Kampagnen und Netzwerk-Tagungen.

Himmelhoch hat sich den Etat des Finanz-Marketing Verbands Österreich gesichert. Die Wiener Agentur von Eva Mandl betreut nun die externe Kommunikation des FMVÖ und unterstützt den Branchenverband bei der Event-Organisation.

Element C hat die PR-Arbeit für den Marketing-Software-Hersteller Kenshoo und den Online-Marktplatz crossvertise übernommen. Die Münchener Agentur zeichnet dabei für die strategische Kommunikationsarbeit beider Firmen verantwortlich.

Zwei Osborne-Etats hat sich Havas PR aus Hamburg gesichert. Die Agentur setzte sich im Pitch gegen drei andere Agenturen durch und gewann die Etats für die Osborne-Marken Veterano und Carlos I. Für Veterano begleitet Havas PR die Markteinführung des Veterano 8a Generación Reserva mit Medienkooperationen, Advertorials und Anzeigenschaltungen, während Carlos I im Rahmen einer Event-Reihe in der Top-Gastronomie neu in Szene gesetzt wird.

Die Disziplinen Event und PR für den bundesweiten Wettbewerb des Projekts "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung werden von Roth & Lorenz ausgeführt. Das Projekt umfasst 16 Landes- und eine abschließende Bundespreisverleihung, zu der auch Bundespräsident Joachim Gauck erwartet wird.

Diners Club Deutschland hat sich Schirm Communication als neue PR-Agentur ausgesucht. Ziele sind Verstärkung und Ausbau des internationalen Renommees der Kreditkarte in Deutschland.

Die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing, Germany Trade & Invest, hat die Kommunikationsagentur 4iMedia mit der grafischen Gestaltung einer Sonderpublikation beauftragt. Die englische Broschüre mit dem Thema "Electromobility in Germany" richtet ich an ausländische Investoren, die eine Ansiedlung in Deutschland in Betracht ziehen.

Görs Communications geht ab sofort Alfa Laval Mid Europe, einem Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, mit medienübergreifendem Business-to-Business-Marketing zur Hand.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.