14.04.2014 |   Abschied von Zanox

Heiko Lammers verlässt Berliner Affiliate-Netzwerk

Heiko Lammers und Zanox trennen sich "in gegenseitigem Einvernehmen"
Heiko Lammers und Zanox trennen sich "in gegenseitigem Einvernehmen"

So einen radikalen Stellenabbau wie jüngst bei Konkurrent Tradedoubler, der 20 Prozent seines Personals in Europa entlassen haben soll, hat es bei Zanox zwar nicht gegeben. Einige Arbeitsplätze aber sind auch weggefallen. Jetzt ist das Affiliate-Netzwerk um einen weiteren Experten ärmer. Der Director PR, Heiko Lammers, verlässt die Berliner Gruppe.

Lammers wechselte vor drei Jahren von der Hamburger Agentur Faktor 3 als Head of PR zu Zanox. Im Februar vergangenen Jahres stieg er zum Director PR auf. In dieser Position verantwortete er die nationale und internationale Unternehmenskommunikation der Zanox AG, die zu 52,5 Prozent Axel Springer und zu 47,5 Prozent der Schweizer PubliGroupe gehört. Zu seinem Aufgabenbereich zählten unter anderem interne Kommunikation, Verbands- und Shareholderkommunikation sowie die Social Media- und Content-Strategie.

Lammers lässt das Performance Advertising Netzwerk zur Jahresmitte hinter sich. Wohin es ihn zieht, verrät der Ex-IT-Journalist nicht. Nur so viel: "Digital" und "digitale Kommunikation" würden auch künftig zentraler Bestandteil seiner zukünftigen Kommunikationsaufgabe sein.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.