07.03.2012 |   Ehemaliger Lehman-Brothers-Sprecher

Andrew Gowers heuert bei der Großbanken-Lobby an

Andrew Gowers (Foto: BP)
Andrew Gowers (Foto: BP)

Die europäische Finanzmarkt-Lobby hat einen neuen PR-Chef: Andrew Gowers, ehemals Kommunikationsboss der gescheiterten US-Bank Lehman Brothers, heuert als PR-Direktor bei der Association for Financial Markets (AFME) an, eine Lobby-Truppe in Brüssel, die dort internationale Großbanken vertritt.

Bereits in den vergangenen Monaten verdingte sich Gowers als freier Berater der AFME und gestaltete in der Rolle etwa den Essayband "Investing in Change".

Von 2006 bis 2008 steuerte Gowers von London aus die Kommunikation für Lehman Brothers, bis bekanntlich die Pleite der Bank eine weltweite Finanzkrise auslöste. Zwischenzeitlich war Gowers beim Ölriesen BP für die Medienarbeit verantwortlich und versuchte das Image zu retten, nachdem vor der US-Küste die Ölbohrplattform Deep Water Horizon in Rauch aufgegangen war. Nach dem Umbau der BP-Kommunikation musste Gowers gehen.

Vor seinem PR-Leben war Gowers Chefredakteur der britischen "Financial Times" und Gründungschefredakteur der "Financial Times Deutschland".

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Kleine Hilfe:

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schlagwörter in dieser News