19.12.2012 |   Nach knapp zwei Jahren

Sprecherin Katrin Kühl verlässt BBDO

Katrin Kühl
Katrin Kühl

Die Düsseldorfer Agentur BBDO Germany und ihre Unternehmenssprecherin Katrin Kühl gehen getrennte Wege. Kühl wolle sich neuen Herausforderungen stellen, teilte die Agentur mit. Bei BBDO hatte sie Anfang 2011 die neu geschaffene Stelle angetreten.

Die Agentur befindet sich Gruppen-Chef Frank Lotze zufolge in einem Wandlungsprozess – ob die Personalie Kühl damit zusammenhängt, bleibt unklar. Das Fachmagazin "W&V" mutmaßt, Kühl und Lotze seien sich über die Kommunikationsstrategie des Hauses nicht einig gewesen.

Lotze hatte Katrin Kühl Anfang 2011 eingestellt, ihre Stabsstelle wurde neu geschaffen. Sie kam damals von Serviceplan in München, wo sie neun Jahre lang die Unternehmenskommunikation verantwortet hatte. Bei BBDO Germany war sie als Director Corporate Communications für die interne und externe Kommunikation des Agenturnetzwerks zuständig.

Kühls Aufgaben hat ihr Vorgänger als Pressesprecher, Dirk Popp, bereits Mitte November kommissarisch übernommen. Popp ist mittlerweile Deutschlandchef der PR-Schwester Ketchum Pleon. Die Agentur kommunizierte die Personalie erst jetzt.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.