07.01.2013 |   Mitchell Communications geschluckt

Dentsu will globaler PR-Player werden

Mitchell Communications gehört jetzt zu Dentsu
Mitchell Communications gehört jetzt zu Dentsu

Der japanische Werbe-Konzern Dentsu hat zum Jahresende 2012 die bislang unabhängige PR-Agentur Mitchell Communications aus Fayetteville im US-Bundesstaat Arkansas gekauft. Der Plan: Mitchell soll zum globalen PR-Netzwerk ausgebaut werden.

Zum Preis der Akqusition machten die Partner in ihrer Mitteilung vom vergangenen Freitag keine Angaben. Mitchell Communications wurde 1995 gegründet und setzte 2012 rund 14 Millionen US-Dollar um. 2011 wurde Mitchell von der "PR Week" zur Small Agency of the Year gekürt, 2012 erhielt die Agentur die selbe Auszeichnung vom Holmes Report. Zu Mitchells Kunden zählen unter anderem Walmart, P&G und die Hilton Hotels.

CEO Elise Mitchell zieht in den Dentsu-Vorstand ein und behält ihre Rolle als PR-Chefin. Ihre Aufgabe wird sein, für Dentsu ein globales PR-Netzwerk aufzubauen und dabei mit den im vergangenen April im Dentsu Network zusammengefassten, außerhalb Japans agierenden Agenturen zu kooperieren. 

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Kleine Hilfe:

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schlagwörter in dieser News