22.01.2013 |   Nach einer Zwischenlösung

Kathrin Amacker leitet Kommunikation der SBB in Bern

Kathrin Amacker
Kathrin Amacker

Kathrin Amacker (Foto), 50, Leiterin Unternehmenskommunikation und Mitglied der Konzernleitung von Swisscom, wechselt zur Jahresmitte 2013 zu den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Bern, wo sie neue Leiterin Kommunikation und Public Affairs wird.

Zuletzt hatten die SBB ihre Kommunikation umstrukturiert. Nach dem Abgang von Kommunikationschef Stefan Nünlist zur Großbank UBS wurden die Bereiche Unternehmenskommunikation und Informatik Teil der Konzernleitung. Vorübergehend leitet seither Bernhard Meier die SBB-Kommunikation.

Amacker leitet seit Oktober 2010 die Unternehmenskommunikation der Swisscom und ist Mitglied der Konzernleitung des Telekommunikations-Unternehmens. Sie verantwortet dort unter anderem die interne und externe Unternehmenskommunikation, Public Affairs und Markenführung.

Zuvor war sie bei Novartis tätig, unter anderem als Projektleiterin in der Produktion und in technischen Bereichen, im Personalbereich als Head of Diversity Management, als Präsidentin der Angestelltenvertretung und Vizepräsidentin des Stiftungsrats der Pensionskasse. Sie war zudem politisch aktiv, unter anderem als Nationalrätin.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Kleine Hilfe:

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.