01.02.2013 |   Hubert-Burda-Kommunikation

Silke Trösch stellt das Team neu auf

Julia Korn
Julia Korn
Jonas Grashey
Sebastian Doedens
Sabine Schmid
Silke Trösch

Die neue Kommunikationschefin des Münchner Medienhauses Hubert Burda Media, Silke Trösch, sortiert ihren Laden: Julia Korn (Foto groß), 44, führt seit Jahresbeginn die Unternehmenskommunikation, ihr Kollege Jonas Grashey, 33, leitet in Zukunft die Marken-PR.

Korn kümmert sich um als Leiterin Corporate PR um die Konzernkommunikation, das Arbeitgeber-Image und die PR für mediale Auftritte wie die Digitalkonferenz DLD und die Bambi-Verleihung. Sie ist seit 2000 dabei, zuletzt war sie Head of PR. Grashey ist als Brand-PR-Chef für die diversen Medien- und Digitalmarken im Haus zuständig, kümmert sich um die Abstimmung mit den Unternehmenstöchtern und ausländischen Verlagsbeteiliungen. Er ist seit 2008 dabei, kommunizierte zuvor etwa für DLD und die Burda News Group, in der zum Beispiel der "Focus" erscheint.

Die neue Abteilung Public Affairs untersteht Sebastian Doedens, seit dem vergangenen Jahr bereits für die politischen Drähte des Konzern verantwortlich. Eine Abteilung Corporate Responsibility ist derzeit im Aufbau - wer sie führen wird, ist noch unklar.

Sabine Schmid leitet die Abteilung Creative Services, die unter anderen die Burda-Events produziert.

Silke Trösch, ehemals Kraft Foods, ist seit Sommer 2012 an Bord. Sie folgte auf Nikolaus von der Decken.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.