07.02.2013 |   Aufbauhelfer auf dem Absprung

Peter Haenchen verlässt G+J Corporate Editors

Peter Haenchen verlässt G+J
Peter Haenchen verlässt G+J

CP-Mann Peter Haenchen (Foto), 59, Aufbauhelfer von G+J Corporate Editors und lange Jahre in der Geschäftsleitung, verlässt das Unternehmen Ende März. Er gehe auf eigenen Wunsch, heißt es. Wohin es ihn verschlägt - noch unklar.

Haenchen begann Mitte der 70er-Jahre mit der Ausbildung zum Verlagskaufmann bei Gruner + Jahr, arbeitete danach bei diversen anderen Verlagen und kehrte 1993 wieder an den Baumwall zurück - als Geschäftsführer des K+S Kunden- und Servicezeitschriften Verlags, heute G+J Corporate Editors.

Seine Nachfolgerin wird Sandra Harzer-Kux, 40, die seit 2007 an Bord ist und für die digitalen und Video-Produktion im Hause verantwortlich. Vor G+J war Harzer-Kux unter anderem Geschäftsführerin der Hamburger Produktionsfirma Intervista digital media, die sie auch gegründet hat. Sie wird Standortleiterin Hamburg, eine neue Position.

Peter Haenchen lässt konkrete Zukunftspläne noch offen. Er wolle dem Corporate Publishing aber verbunden bleiben.

Die Geschäfte von G+J Corporate Editors führt Soheil Dastyari damit künftig alleine.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.