07.03.2013 |   Ex-"FR"-Chef geht zu Consultum

Vorkötter steigt bei WMP-Gründer Bilges ein

Uwe Vorkötter
Uwe Vorkötter

Der frühere Chefredakteur der "Frankfurter Rundschau", Uwe Vörkötter (Foto), ist frisch gebackener Geschäftsführer der Berliner Beratung Consultum Communications. Die Firma - Schwerpunkte Public Affairs und Corporate Publishing - ist die Firma von WMP-Gründer Hans-Erich Bilges.

Vorkötter, der zuletzt für den mit der "FR" gescheiterten Eigner M. DuMont Schauberg auch bei der "Berliner Zeitung" die Chefredaktion machte, soll vor allem das Geschäft mit CP-Dienstleitungen und Verlagsberatung ausbauen. Dieses Standbein sei strukturell vom Public-Affiars-Business getrennt, heißt es. In dieser Sparte arbeitet Consultum für Verbände und Institutionen.

Bilges hat Consultum Anfang 2006 (noch unter dem Namen CPM Consulting) gegründet, nachdem er bei WMP Eurocom ausgeschieden war, das er zuletzt mit Hans-Hermann Tiedje (ebenfalls Ex-"Bild"-Chef) betrieb, der heute noch WMP-Agenturchef ist. Kurz vor seinem Ausstieg hatte Bilges seine WMP-Anteile an den Unternehmensberater Roland Berger verkauft.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.