Mitarbeiter zeigen hohe Wechselbereitschaft

Ein Drittel der PR-Schaffenden möchte nicht längerfristig für seinen derzeitigen Arbeitgeber tätig sein. Mehr als 40 Prozent streben einen Wechsel innerhalb der kommenden zwei Jahre an. Diesen verbreiteten Wunsch zu wechseln belegt das "Karrierebarometer 2014".

Eine Erklärung...

Professor Neuberger attestiert wissenschaftliche Mängel

Transparenz, Systematik und Vollständigkeit seien wichtige Prinzipien der empirischen Forschung, Uwe Krüger habe sie bei seiner Journalisten-Studie "Meinungsmacht" nicht beachtet. Diese Vorwürfe erhebt der Kommunikationswissenschaftler Christoph Neuberger in einem Artikel für das "medium magazin" (11/2014).

Nicht die Rolle eines Wissenschaftlers...

Frank Schönrock löst Wolfgang Lang ab

Ende einer Hängepartie: Frank Schönrock (Foto), zuletzt Kommunikationschef beim Pharmaunternehmen Grünenthal, ersetzt Wolfgang Lang als Deutschlandchef bei der Netzwerkagentur Grayling.

Dessen Demission hatte sich in den vergangenen Monaten auf leisen Sohlen angekündigt...

Marc Drögemöller wird für den Reiseveranstalter aktiv

Die Tui AG rüstet in der Hauptstadt weiter auf, um ihre politischen Interessen besser zur Geltung zu bringen. Nach Frank Püttmann nimmt jetzt Marc Drögemöller im Konzernbüro Platz.

Der 39-Jährige...
03.11.2014   |   Ex-Coke-Kommunikationschef

Christian Cordes heuert bei Reemtsma an

Wechsel im Norden: Der frühere Coke-Kommunikationschef Christian Cordes, 45, übernimmt die Leitung der Unternehmenskommunikation beim Zigarettenhersteller Reemtsma.

Daniele Nati verlässt das Unternehmen...

Intel lässt es interaktiv rocken

Es sind Themen, die den aufgeschlossenen Avantgardisten (mit Stromanschluss und 24/7-Datenanbindung) einfach faszinieren müssen - etwa die Frage, wie nun genau die großen Metropolen der Welt "klingen". Oder wie sich digitales Make-up ohne Schminke - dafür aber mit Licht-Projektionen - erzeugen lässt. 

Doch Intel kann auch eine Schippe ernster...

Raus aus dem Datengrab, rein ins Leben

Dialog im Social Web ist wie Sozialismus: die Theorie strahlt paradiesisch, die Realität ist meist grau. Die Generationen X und Y sind kommunikationswillig wie nie, doch konzentrieren sich auf jene, die für sie sozial wichtig sind. Marken und Unternehmen zählen meist nicht dazu.

Wie Unternehmen das ändern könnten...

Medienresonanz analysiert, Verbraucher befragt

Der Wert von Kommunikation bemisst sich nach ihrer Wirkung. Und die glauben viele PR-Verantwortliche zu kennen. Glauben aber heißt nicht wissen. Daher macht der Frankfurter Energieversorger Mainova den Wirkungsprozess mithilfe eines methodenübergreifenden Messverfahrens transparent.

Der Kniff liegt dabei in der...

Markus Mayr versucht's auf eigene Faust

Eigentlich wollte er vor rund einem halben Jahr auf Unternehmensseite wechseln. Eigentlich, denn das richtig attraktive Jobangebot war dann doch nicht dabei.

Nun wagt Markus Mayr, ehemals Sprecher von Scholz & Friends, die Selbstständigkeit...

Erster Kunde ist die Deutsche Post

Es ist nicht die erste Begegnung zwischen Deutscher Post und fischerAppelt. Und auch nicht der erste mit sportlichem Hintergrund. Man denke an die WM-Kampagne "Zwei fürs ganze Land" mit Per Mertesacker und André Schürrle.

Doch jetzt haben sich die Vorzeichen geändert...

Mit der Rückspultaste raus aus der Endlosschleife

Sollte es dir passieren, dass du dich gefühlt um Kopf und Kragen redest, nutze die Technik des Sprechdenkens, um dich selbst zu stoppen und neu zu sortieren. Wenn du bemerkst, dass deine Ausführungen zu detailliert oder nicht prägnant sind, spulst du im übertragenen Sinn kurz zurück.

Einfach indem du...
30.10.2014   |   Etats, Etats

Merck +++ WWF +++ ING-DiBa

Fork Unstable Media, eine fischerAppelt-Tochter, hat für den Chemie- und Pharmariesen Merck aus Darmstadt die Internationale Mitarbeiterkampagne "Proud to be an Original" entwickelt. Kern der Kampagne ist die Webseite original.merck.company, auf der Merck-Mitarbeiter mit Selfies, Videos und Texten ihren Stolz auf das Unternehmen dokumentieren können.

Wer ein interaktives Storytelling-Format für den WWF entwickelt hat...

Lufthansa Cargo wählt jungen Kopf mit Stallgeruch

Die Nachfolge von Matthias Eberle bei der Lufthansa Cargo ist entschieden: Die Frachttochter der Lufthansa hat sich mit Michael Göntgens, 33, für einen jungen internen Kandidaten entschieden.

Er wird zum 1. November Kommunikationschef...
29.10.2014   |   Profile in sozialen Netzwerken

Privat Facebook, beruflich Xing

Während Xing-Nutzer ihre Plattform vor allem für die berufliche Entwicklung für hilfreich halten, benötigen Facebook-User ihre Profile meist für die private Kontaktpflege. Das sind Ergebnisse der vom Xing-Mehrheitseigentümer Hubert Burda Media in Auftrag gegebenen Studie "Wert eines Profils in sozialen Netzwerken".

Demnach...

Pressesprecher Felsbach steigt zum PR-Chef auf

Wachablösung beim österreichischen Technologiekonzern Voestalpine: Kommunikationschef Gerhard Kürner scheidet aus. Ab Anfang 2015 macht Pressesprecher Peter Felsbach (Foto) den Job

- und soll in Zukunft den Expansionskurs des Stahlkochers verkaufen...

Nikos Späth heuert bei DNV GL an

Vor rund einem Jahr kam die Fusion zwischen Germanischem Lloyd (GL) und Det Norske Veritas (DNV) zur DNV GL Group zustande. Zu dieser rund 16.000 Mitarbeiter starken, nach eigenen Angaben weltweit größten Schiffsklassifikationsgesellschaft ist Nikos Späth gewechselt.

Der 37-Jährige...

"Gute Pressesprecher sind geborene Dealer"

"Märkte sind Gespräche" heißt es im Cluetrain-Manifest, das als philosophisches Fundament des Social Web gilt. Doch was Redakteure von Corporate Fanpages und Twitter-Accounts meist erleben, hat Albert Camus als das Absurde beschrieben: "Der Zusammenstoß zwischen dem Ruf des Menschen und dem vernunftlosen Schweigen der Welt".

Warum Unternehmen im Social Web an den Millennials vorbeireden – und wie sie sich nützlich machen können...

PR Report Awards 2014

hier geht es zum ePaper.

Clip der Woche:

Das Rascheln der Brötchentüte

Skateboard-Guru und -Unternehmer Titus Dittmann hat seinen ersten Besuch beim Hörgeräteakustiker lange herausgezögert. Heute sagt er: "Rückblickend habe ich viel zu lange gewartet". Was sich für ihn mit einem Hörgerät geändert hat und wie er Skateboards für den Weltfrieden einsetzt...


www.dr-p.de/ _blank

Das aktuelle Heft