"Da wird ohnehin viel zu viel getrickst"

Eine Auswertung von Kununu und des "PR-Journals" zur Mitarbeiterzufriedenheit in PR-Agenturen kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass nur vier Mitglieder der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) auf der Internetseite für Arbeitgeberbewertungen besser bewertet werden als der Durchschnitt der Branche "Marketing/Werbung/PR". Na und?

Zum Abschneiden von wbpr steht der Geschäftsführer der Münchner Agentur, Markus Eicher, Rede und Antwort...
27.11.2014   |   Etats, Etats

vzbv +++ ThyssenKrupp Elevator +++ Hardenberg-Wilthen

In der digitalen Welt gebe es keine belanglosen Daten, alle persönlichen Daten müssten ausreichend geschützt werden, meint der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Um im Zuge der geplanten EU-Datenschutzverordnung eine Datenhierarchie auf Kosten der Verbraucher zu verhindern, hat er in Zusammenarbeit mit Ballhaus West eine Kampagne gestartet.

Wer ThyssenKrupp Elevator unterstützt...
27.11.2014   |   Fleishman-Ex

Robert Belle soll H+K-Büro in München aufmachen

Die Agentur Hill + Knowlton öffnet die Tür für Robert Belle (Foto), der vor wenigen Monaten beim Wettbewerber Fleishman-Hillard ausgeschieden war.

Belle soll absehbar ein neues Büro in München aufmachen...

Entmachte deinen inneren Kritiker!

Unser innerer Wertewächter, aka unser Ego, bestimmt unsere Sicht der Welt - je nachdem, wie wir geprägt sind. Wir nehmen etwas wahr - und manchmal zu schnell auch für wahr.

Stoppe dein Kopfkarussell, bevor es dich zur Reaktion (ver-)führt!

Klenk & Hoursch schnappen sich einen "Fleggy"

Auf dem Salzburger Markenforum wurde in sechs Kategorien der "Fleggy" an die Gewinner des European Change Communications Award 2014 übergeben. Die Trophäe für "Strategy small" ging an Klenk & Hoursch für "Das Jägermeister Leitbild - Führungsinstrument für Langfriststrategie SPIRITs2020".

Wer ebenfalls ausgezeichnet wurde...
26.11.2014   |   Politikaward 2014

Scholz & Friends holt Preis für „Superpenner“ ab

Zum zwölften Mal hat das Magazin "Politik & Kommunikation" seine Politikawards in Berlin verliehen. Während der Gala im Tipi am Kanzleramt wurden Trophäen in fünf Kategorien überreicht. Eine ging an den Mob e. V. und Scholz & Friends.

Deren Idee...

Büroleiter kritisieren hohle Hintergrundpapiere und laue Events

Mit Interessenvertretern diskutieren Büroleiter von Bundestagsabgeordneten (MdB) laut einer Copes-Studie gern Praxis-Probleme - das ist für sie wichtiger als der übliche Informations- und Positionsaustausch mit den Lobbyisten. Zudem sehen sie beim Niveau der Interessenvermittlung eine positive Entwicklung und attestieren den Lobbyisten einen fachlichen Wissensvorsprung.

Mit Hintergrundpapieren können sie aber wenig anfangen...

Nur Journalisten verdienen weniger als PR-Einsteiger

32.676 Euro brutto bekommen Absolventen mit Masterabschluss, wenn sie ins Berufsfeld PR und Unternehmenskommunikation einsteigen. Mit einem Bachelor sind es 31.686 Euro. Zum Vergleich: 42.000 Euro brutto verdient ein Absolvent im Schnitt pro Jahr in Deutschland.

So liegen die PR-Jobstarter auch innerhalb der Kommunikationsbranche...

"Seriöse Politikberater scheuen kein Register"

Interessenvertretung ist legitim, transparent sollte sie aber auch sein. Die Forderungen nach einem verpflichtenden Lobbyregister werden deshalb seit Jahren immer lauter.

Der "Tagesspiegel" hat sich zu dem Thema auch unter Kommunikationsfachleuten umgehört...

In der Scheinkommunikation eingerichtet

Viele PR-Schaffende lügen sich täglich die Taschen voll und schaffen mit falschen Reichweitenzahlen sie eine Daseinsberechtigung für sich und ihre lieb gewonnenen Instrumente. Darüber hinaus sind sie es gerade bei langweiligen Mittelständlern Leid, zu kommunizieren. Weil es wirklich nix zu sagen gibt.

Zeit für die Wahrheit...
  • Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
    5. ...
  • Weiter