Julia Sturmfels leitet neuen AFC Risk & Crisis Consult-Bereich

Mit Strategien und Maßnahmen der Risikokommunikation beschäftigt sich Julia Sturmfels schon seit vier Jahren bei der Unternehmensberatung AFC Risk & Crisis Consult. Jetzt hat die Tochtergesellschaft der Bonner AFC Consulting Group aus dem Thema ein eigenes Geschäftsfeld entwickelt.

Vom heutigen 1. April an...
01.04.2015   |   Online-Videothek

Netflix sucht PR-Kopf für den deutschen Markt

Da dürfte es Zulauf geben: Die US-Online-Videothek Netflix, die vor wenigen Monaten hierzulande an den Start gegangen ist, sucht nun nach einem PR-Manager für das deutsche Publikum.

Die Stelle ist laut der offiziellen Ausschreibung in Amsterdam angesiedelt...

Darum geht's bei Public Affairs

Eine Analyse der Wettbewerbsbeiträge im Bereich Public Affairs, die für das Finale der PR Report Awards 2015 nominiert sind, zeigt: Es geht in der Praxis mehrheitlich um die spezifischen Ziele dieser Disziplin.

Während ein Drittel der für das Finale nominierten Kampagnen...
31.03.2015   |   Erstes DPRG-ZukunftsForum

Experten werfen Blick in die Glaskugel

"Unternehmenskommunikation in Zeiten der Postmoderne" und "Quo vadis Medienresonanzanalyse?" sind zwei von mehr als einem Dutzend Themen, die das 1. DPRG ZukunftsForum behandelt. Die Veranstaltung der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) findet am 12. Juni in der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen statt

und steht unter dem Motto...
31.03.2015   |   Markenkommunikation

Endmark-Boss Bernd Samland rät zu Naming-Regeln

Etwa ein Viertel aller Start-ups ändert oder modifiziert seinen Namen innerhalb eines Jahres nach Gründung. Und nicht einmal ein Prozent aller Unternehmen verfügt über Regeln für Namen und Sprache. Im Gegensatz dazu steht nach Meinung von Endmark-Geschäftsführer Bernd M. Samland,

wie wichtig...
31.03.2015   |   Global Content Impact Index

Content-Qualität vieler Marken ist ungenügend

Content Marketing ist in aller Munde, immer mehr Unternehmen setzen auf diese Strategie. Doch was dabei herauskommt, lässt oftmals zu wünschen übrig. Das hat eine Analyse von Acrolinx ergeben.

Nur 31 Prozent...

Latham & Watkins stellt Simone Heil ein

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat eine neue PR-Chefin in Deutschland. Simone Heil verantwortet von der Frankfurter Niederlassung aus die Presse- und Medienarbeit.

Ihr letzter Arbeitgeber war...
30.03.2015   |   Media Delphi 2015

Mark Zuckerberg beherrscht die Schlagzeilen

Facebook und kein Ende: Der Gründer des Sozialen Netzwerks, Mark Zuckerberg, wird in diesem Jahr im Mittelpunkt der Wirtschaftsberichterstattung stehen. Davon geht jedenfalls eine Mehrheit der Journalisten aus.

60 Prozent von ihnen glauben....

Peter O. Claußen hat neue Aufgaben bei Rotkäppchen-Mumm

Die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien mit Sitz in Freyburg (Unstrut) wollen international erfolgreich werden. Im Zuge der Expansionsbestrebungen etabliert Firmenchef Christof Queisser einen neuen Direktionsbereich.

Die Leitung übernimmt...
27.03.2015   |   BVCM-Mitgründer

Tom Noeding geht als Social Media-Kopf zu DER Touristik

Tom Noeding (Foto) geht bei DER Touristik an Bord, einem Online-Reiseveranstalter unter dem Dach der Rewe Gruppe. Noedings Job ist der Auf- und Ausbau der Social Media-Arbeit,

die Stelle wurde offenbar neu geschaffen...
27.03.2015   |   Im Krieg mit der Stadt Eschborn

Jürg Leipziger gewinnt Schlacht um Honorar

Hätte die Stadt Eschborn im Sommer vergangenen Jahres Jürg Leipzigers Angebot einer Vertragsauflösung angenommen... Hat sie aber nicht. Und so sind weitere 70.000 Euro fällig geworden, die der PR-Berater jetzt bekommen hat.

Dem Vorwurf der Untreue aber...

Social-Media-Skepsis deutscher Journalisten lässt nach

Journalisten aus Deutschland sind bei ihrer Social Media-Nutzung im Vergleich mit Ländern wie den USA, Großbritannien oder Schweden weiterhin sehr passiv: 60 Prozent zählen zu den passiveren Gruppen "Skeptiker" oder "Beobachter", während nur 30 Prozent zu den "Promotoren" oder "Architekten" gehören.

Die Gruppe der Skeptiker wird aber kleiner…

Thomas Cook beruft Christian Schmicke zum PR-Chef

Christian Schmicke (Foto) wird neuer Kommunikationschef der Thomas Cook AG. Er trete seinen Posten in Oberursel voraussichtlich Anfang Juni an, heißt es.

Den Posten hatte kürzlich Mathias Brandes frei gemacht, der in eine internationale Rolle aufsteigt...
26.03.2015   |   Etats, Etats

Europäische Union +++ IdeenExpo +++ Berlin-Chemie

Kampagnen der Europäischen Union zielen nach Angaben von Media Consulta (mc) immer öfter auch auf Märkte außerhalb Europas ab. Eine der ersten dieser Image- und Informationskampagnen setzt die Agentur auf den Philippinen um.

Unter dem Motto "The EU and the Philippines - We Inspire Each Other"...
26.03.2015   |   PR Report Awards 2015

Warum gibt es "Digital"-Kategorien beim Branchenpreis?

Die Dame auf dem Bild gehört zum Team der "Scary Shelter"-Kampagne von Sky; diese wiederum gehört zu den Finalisten der PR Report Awards 2015 im Bereich der Digital-Kategorien. Warum aber gibt es diese dezidierte Kategoriengruppe überhaupt,

wenn doch digitale Kompetenz längst Teil einer jeden Kommunikationskampagne sein sollte?
26.03.2015   |   Job in Hamburg

HAW sucht Leiter der Stabsstelle Presse und Kommunikation

Die HAW Hamburg sucht einen Leiter der Stabsstelle Presse und Kommunikation - unbefristet und auch teilzeitgeeignet, wenn eine ganztägige Besetzung der Stelle gewährleistet ist.

Die Stabsstelle Presse und Kommunikation der HAW Hamburg besteht derzeit aus einem Team von sechs Mitarbeitern...
25.03.2015   |   BVMed-Konferenz am 22./23. Juni

Wie strategische Kommunikation in der Praxis funktioniert

Am 22. und 23. Juni 2015 treffen sich Kommunikations- und Marketingfachleute aus der Gesundheitsbranche zur 11. MedTech-Kommunikationskonferenz. Auf der Veranstaltung von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed),

werden Praxisbeispiele...
  • Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
    5. ...
  • Weiter

PR Report Awards 2014

hier geht es zum ePaper.

Clip der Woche:

Finger weg von diesem Energydrink!

Ist Fukushima Water "the next big thing" und ein "must-have"? Nein! Die Berliner Kreativen Kenzi Benabdallah und Stefan Wittemann wollen mit dem Fantasiedrink darauf aufmerksam machen, dass vom havarierten Atomkraftwerk Fukushima noch immer radioaktives Wasser in den Pazifik strömt.

Das aktuelle Heft