Please wait...
News / IT-Firmen sind globale CSR-Spitzenreiter
Microsoft führt das CSR-Ranking der Beratungsfirma Reputation Institute an.
12.12.2012   News
IT-Firmen sind globale CSR-Spitzenreiter
 
Microsoft hat es in einem CSR-Ranking des Reputation Institute an die Spitzenposition geschafft, gefolgt von Google auf Rang zwei und Apple auf Rang fünf. Das ergab eine Online-Umfrage unter 47.000 Teilnehmern.
Was macht Microsoft richtig?
Microsoft legt Wert darauf, mit Gemeinden zu arbeiten und als vorbildliche Corporate Citizens zu agieren. So führt das Unternehmen regelmäßig gemeinnützige Projekte und Spendenaktionen durch. Microsoft startete beispielsweise im September 2012 eine Jugend-Inititative namens MicrosoftYouthSpark, um Bildung, Arbeitsmöglichkeiten und Unternehmergeist zu fördern. 
Google zieht nach, gefolgt von Micky Maus
Den zweiten Platz im CSR-Ranking ergatterte sich Google. Die Hälfte der Befragten ist sich sicher, dass Google seine Angestellten gut behandelt und sich um deren Wohlbefinden kümmert.

Nummer drei in der Liste ist die Walt Disney Company, die von fünfzig Prozent der Teilnehmer als guter Corporate Citizen eingeschätzt wurde - unter anderem wegen ihrer Bemühungen im Umweltschutz.

BMW und Apple bekleiden die Plätz vier und fünf. Drei Autobauer haben es insgesamt in die Top 10 der CSR-Liste geschafft - allesamt deutsche Marken. BMW, Daimler (Platz 6) und Volkswagen (Platz 7). Sony und Colgate-Palmolive bekleiden die Ränge 8 und 9, während Lego die Nummer 10 einnimmt.
CSR als wichtiges Element
Die Consulting-Firma Reputation Institute hat im Rahmen ihres jährlichen Top 100 Rankings der internationalen Firmen mit dem besten Ruf auch ein CSR-Ranking erstellt.
Die Studie wurde mittels eines Online-Fragebogens durchgeführt, der 47.000 Teilnehmer dazu aufforderte, zu jedem Unternehmen drei Statements auf ihre Zustimmung zu bewerten. Darunter fielen Aussagen zu guten Zwecken und Umweltschutz, Verantwortung und Transparenz im Geschäftsvorhaben sowie Verhalten als Arbeitgeber.