19.01.2016 |   "Edelman Trust Barometer 2016"

Klassische Medien büßen weiter an Vertrauen ein

Traditionelle Medien in Deutschland verlieren nicht nur Leser und Zuschauer, ihnen wird auch nicht mehr so stark vertraut wie noch vor einigen Jahren. Das geht aus dem "Edelman Trust Barometer 2016" hervor. Im Fünf-Jahresvergleich sinkt das Vertrauen der Deutschen um sechs Prozentpunkte auf 57 Prozent. Nur um einen Prozentpunkt geringer ist heute die Glaubwürdigkeit von Suchmaschinen (2012: 46 Prozent). Und der Vertrauensgewinn von Medien, die nur im Internet erscheinen, ist deutlich gestiegen: 46 Prozent der Befragen sprechen ihnen ihr Vertrauen aus, elf Prozent mehr als 2015.

In der Gruppe der Millennials (geboren zwischen 1980 und 1999) laufen die Suchmaschinen mit 59 Prozent den traditionellen Medien gar den Rang ab (55 Prozent). Medien, die nur im Internet erscheinen, kommen auf 53 Prozent. Besonders groß ist der Unterschied zwischen Millennials und der Gesamtbevölkerung bei den Owned Media: Unter den jungen Menschen sagen 43 Prozent, dass sie diesen Medien vertrauen, zehn Prozentpunkte mehr als in der allgemeinen Bevölkerung.

Für ihre jährliche Online-Erhebung zum Vertrauen der Menschen in Regierungen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Unternehmen und Medien hat die Agentur Edelman  in 28 Ländern jeweils 1150 Personen über 18 Jahren aus der allgemeinen Bevölkerung sowie 200 weitere (USA und China: 500) Meinungsführer im Alter von 25 bis 64 Jahren befragt. Der Erhebungszeitraum lag zwischen dem 13. Oktober und 16. November 2015.

Ein weiteres Ergebnis: Unter den Befragten der informierten Öffentlichkeit - Menschen mit einem überdurchschnittlichen Haushaltseinkommen und einem Hochschulabschluss, die intensiv Medien nutzen - vertrauen nur noch 45 Prozent der Regierung Merkel und ihren Ministern, ein Rückgang um fünf Prozentpunkte nach drei stabilen Jahren. Der Vertrauensverlust fällt umso drastischer aus, da weltweit das Vertrauen in Regierungen gestiegen ist. Sie haben im globalen Durchschnitt um drei Prozentpunkte auf 51 Prozent zugelegt.

Weitere Informationen zum Barometer gibt es auf edelman.de/trust2016.

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.