29.01.2016 |   Rückkehr in Kommunikationsbranche

Sebastian Vesper führt Oberauer-Repräsentanz in Berlin

Sebastian Vesper
Sebastian Vesper

Nach mehreren Jahren im Management von Medienunternehmen kommt Sebastian Vesper in neuer Funktion zurück in die Kommunikationsbranche: Zum 1. März 2016 übernimmt der 43-Jährige die Führung des Berliner Büros des Medienfachverlages Oberauer und damit die Aufgabe der Repräsentanz für die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. in der Hauptstadt.

Vesper wechselt vom DoldeMedien Verlag aus Stuttgart an die Spree. Bei dem Special-Interest-Verlag für mobile Freizeit und gesunde Ernährung, der zur international tätigen Forum Media Group gehört, wirkte er zuletzt als Leiter Business Development und baute die Geschäftsbereiche Digital und Events auf. Zuvor war Vesper für den Hamburger Standort von Haymarket Deutschland verantwortlich, dessen Marken kress, PR Report und Druck&Medien seit Anfang 2015 zur Oberauer-Gruppe gehören. Von 1997 bis 2009 war der studierte Kulturwissenschaftler Chefredakteur des Magazins PR Report.

In Berlin werden sich Sebastian Vesper und sein Team künftig unter anderem um die Mitgliederservices und die Organisation von Veranstaltungen der DPRG kümmern. Hierzu hatten der Berufsverband der PR-Fachleute und Oberauer Ende 2015 eine entsprechende Zusammenarbeit vereinbart. Die Redaktionen von PR Report und pr-journal.de, das mit Oberauer kooperiert, werden weiterhin unabhängig arbeiten.

"Ich freue mich, dass ich mit Sebastian Vesper eine außergewöhnliche Persönlichkeit für diese anspruchsvolle Aufgabe finden konnte", erklärte Herausgeber Johann Oberauer.

 

Diesen Beitrag


Bookmarken

Kommentare

Monika Prött am 29.01.2016 um 09:50
Das ist eine wirklich gute Nachricht.
 

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.