23.02.2016 |   Internationale Umfrage

Ältere deutsche Internet-Nutzer fremdeln mit Social Media

In Deutschland ist das Interesse an Social Media mit 50% der Befragten deutlich geringer ausgeprägt als in anderen Ländern.
In Deutschland ist das Interesse an Social Media mit 50% der Befragten deutlich geringer ausgeprägt als in anderen Ländern.

Jeder zweite Internetnutzer in Deutschland interessiert sich für Social Media wie Facebook, Twitter oder Instagram. Der Anteil der Älteren ist dabei deutlich niedriger. Das geht aus einer Umfrage des amerikanischen Pew Research Center in 40 Ländern hervor.

Im internationalen Vergleich ist auch die Social-Media-Quote von 50 Prozent über alle Altersgruppen hinweg gering. Spitzenreiter ist Jordanien mit einer Quote von 90 Prozent, gefolgt von Indonesien und den Philippinen. Die USA liegen bei 71 Prozent.

Großbritannien, Italien und Spanien kommen auf Werte um 65 Prozent, Frankreich auf 57. 

Kluft zwischen Jung und Alt

Hierzulande nutzen Erwachsene zwischen 18 und 34 Jahren zu 81 Prozent soziale Netzwerke. In der Altersgruppe ab 35 Jahren sinkt der Wert auf 39 Prozent. In keinem anderen untersuchten Land war der Anteil der älteren Internetnutzer in sozialen Netzwerken so klein und in keinem anderen Land ist die Lücke zwischen Jung und Alt so groß.

Link zu den Studienergebnissen

Diesen Beitrag


Bookmarken

Diesen Beitrag kommentieren 

Spamschutz

Um zu verhindern, dass hier Roboter Formulare ausfüllen,
bitten wir Sie, die folgende Frage zu beantworten.

Die Beiträge werden von der Redaktion geprüft und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschaltet.
Wir bitten um Ihr Verständnis.